Marchtaler-Plan-Pädagogik

fürs Leben lernen

Was ist das?

Der Begriff Marchtaler Plan leitet sich vom Kloster Obermarchtal ab. Dort wurde ein pädagogisches Konzept für kirchliche Privatschulen entwickelt, das sich seit mehr als 30 Jahren in der Praxis bewährt - zuerst in den Freien Katholischen Schulen des Bistums Rottenburg-Stuttgart.

Die Federführung für die Adaption der Marchtaler-Plan-Pädagogik in unserem Bundesland übernahm das Katholische Schulwerk in Bayern (KSW). Die wissenschaftliche Begleitung leistet die Katholische Universität Eichstätt.

Nach intensiver Vorarbeit, auch in der Praxis einiger Pilotschulen, fand 2013 der erste Marchtaler-Plan-Kongress in Augsburg statt, an dem bereits einige Kolleg/innen der Gisela-Schulen teilnahmen.Seither haben sich viele freie kirchliche Schulen in Bayern auf den Weg gemacht.

Wer ist beteiligt?

Die unmittelbare Schulung und Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer erfolgt über das KSW. Die ausgebildeten Mitglieder unserer Steuergruppe tragen neben der Schulleitung als Beauftragte Verantwortung für die Ein- und Durchführung der Marchtaler-Plan-Pädagogik an den Gisela-Schulen:

  • Frau Cornelia Bauer (Beauftragte für den Morgenkreis)
  • Frau Heidi Dominik-Jetzlsperger und
  • Herr Ralf Knettel-Adler (Beauftragte für die Freie Stillarbeit)
  • Herr Thomas Mader (Beauftragter für vernetzte Unterrichtseinheiten)

Eingedenk individueller Voraussetzungen suchte unsere Schule den zu ihr passenden Weg, um bewährte Instrumente der Marchtaler-Plan-Pädagogik anzuwenden. Ziel ist die Entfaltung einer freien, selbstverantwortlichen jungen Persönlichkeit. Sie soll über ein tragfähiges Wertegerüst verfügen, das der Bewältigung der Herausforderungen des Lebens dient.

Wie wird es umgesetzt?

An den Gisela-Schulen wurden bisher in enger Abstimmung mit der Elternvertretung folgende Schritte geleistet:

 

Seit 2014/15: Morgenkreis in den Jahrgangsstufen 5-10

Seit 2015/16: Freie Stillarbeit (FSA) in allen 5. Klassen

Seit 2016/17: FSA auch in den 6. Klassen

 

In diesen Jahren gab es auch erste Praxisversuche mit vernetzten Unterrichtseinheiten. Sie werden 2017/18 in allen 7., ab 2018/19 auch in den 8. Klassen eingeführt.

Morgenkreis

Freie Stillarbeit

Vernetzter Unterricht

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela-Schulen Passau-Niedernburg Impressum