„Zachor!“ (Erinnere dich)

G10a erlebt ein beeindruckendes und bewegendes Zeitzeugengespräch mit Ben Lesser, einem Überlebenden der Shoa 

Am 11. November 2020 hatten die Schülerinnen der Klasse G10a die Möglichkeit an einem Vortrag mit Ben Lesser, einem Zeitzeugen der Shoa teilzunehmen. Herr Lesser war den Schülerinnen dabei per Videokonferenz aus seiner Heimatstadt Las Vegas zugeschaltet. Der „RTGR Passau“ organisierte die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der „Zachor Holocaust Remembrance Foundation“.

Er schilderte in bewegenden Worten auf Englisch sein persönliches Schicksal, das mit dem Einmarsch der Wehrmacht in Krakau 1939 begann. Zu diesem Zeitpunkt war er elf Jahre alt und wurde Zeuge grausamer Verbrechen gegen die jüdische Bevölkerung vor Ort. Auch seinen Ausführungen über seine Flucht nach Ungarn, die spätere Deportation und die unmenschlichen Zustände im Vernichtungslager Ausschwitz sowie in den Konzentrationslagern Buchenau und Dachau folgten die Gymnasiastinnen gebannt und betroffen. Hierbei wurde deutlich, welche menschenverachtenden Handlungen Herr Lesser selbst erlebt oder gesehen hat. Von seiner Großfamilie, von welcher der Zeitzeuge den Schülerinnen ein Gruppenfoto zeigte, das im Rahmen der Hochzeit seiner Schwester entstanden ist, überlebten mit ihm nur zwei Personen den Holocaust. 

Im Anschluss an seinen Vortrag ging Ben Lesser auf Fragen der teilnehmenden Schülerinnen ein und beendete die Konferenz mit dem Appell, dem Hass auf eine Menschengruppe keine Chance zu geben. Denn auch die Verbrechen der Nationalsozialisten begannen nicht mit der systematischen Ermordung der europäischen Juden, sondern mit Ausgrenzung und Hass.

L.K.Nov 2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela-Schulen Passau-Niedernburg Impressum/Datenschutz