Willkomen beim Videoclub

Schuljahr 2018/19

Videoclub Team 2019 am Start

Ein kleines, aber hochmotiviertes Videoclub Team 2019 hat seine Tätigkeit aufgenommen. Video- und Kamera-begeisterte Schülerinnen der Gisela-Schulen erweitern im Rahmen des Wahlfachangebotes Videoclub ihre Fähigkeiten beim Drehen und Bearbeiten von Videofilmen.
Zunächst haben die Mädchen einen kleinen Testfilm gedreht. Dabei wurden Kameraführung mit und ohne Stativ geübt. Am Computer wurden danach erste Schnitt- und Vertonungserfahrungen gesammelt. Danach wurden am Beispiel des Teamfotos einige Bildverarbeitungseffekte ausprobiert. Das hier zu sehende Teamfoto wurde wieder vor dem "Greenscreen" fotografiert und mit einem mehrfach bearbeiteten Bildhintergrund versehen. 
Im weiteren Verlauf des Schuljahres wird der Videoclub - neben den üblichen Dokumentationen des Schullebens - als Fortsetzung des letztjährigen Films "Reason of Fear" wieder einen spannenden Handlungsfilm drehen. Diesmal haben sich die Schülerinnen vorgenommen, Trickfilmelemente einzubauen. Wir freuen uns also auf Monster im Kreuzgarten, lehrerfressende Ungeheuer und Ken und Barbie beim Plausch im Pfortengang. 
 
R.H. Dez 2018

Schuljahr 2017/18

 

Gruselschocker: Der Film "Reasons of Fear" ist da!

 

Erstmals hat sich der Videoclub in diesem Schuljahr an einen Handlungsfilm herangewagt. Das Ergebnis ist ein ca. 11-minütiger Gruselschocker, bei dem sechs Schülerinnen...... 

Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, außer vielleicht, dass der Film nachts in der Schule entstanden ist und die Dreharbeiten natürlich von der Schulleitung autorisiert waren. Die Fertigstellung des Films war eine besondere Herausforderung, denn erstmals haben mehrere Teams des Videoclub parallel an einem gemeinsamen Film gearbeitet. Schlussendlich gelang es aber dann doch alles zu einem Ganzen zusammen zu fügen. Viel Vergnügen mit dem Film. Tipp: Lautstärke hoch!

 

R. Hoßfeld / Juli 2018

 


Vernetzer Unterricht

 

In Zusammmenarbeit mit Thomas Mader, dem Beauftragten für Vernetzte Unterrichtseinheiten, und Schülerinnen der letztjährigen R7c hat der Videoclub einen Film zum Thema "Vernetzte Unterrichtseinheiten" erstellt. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass das Thema detailliert erklärt wird. Damit der Film nicht zu "trocken" wird, sind viele Szenen mit Schülerinnen eingebaut, die im Multiscreen-Format zur Auflockerung beitragen. Der Multiscreen symbolisiert dabei auch das Thema Vernetzung, denn die einzelnen Szenen sind wie in einem sich verändernden Netz angeordnet. Schließlich trägt auch noch die temporeiche Musik dazu bei, dass der Film trotz einer Länge von mehr als 5 Minuten kurzweilig bleibt.

 

Schuljahr 2016/17


Schulfest 2017


Zum Abschluss des Schuljahres 2016/2017 feierten Schülerinnen, Eltern und Lehrer der Gisela-Schulen das traditionelle Schulfest. Obwohl das Wetter nicht 100%-ig mitspielte, war die Stimmung großartig. Viele Tanz- und Gesangsbeiträge von Schülerinnen und Lehrern lieferten einen einen gelungenen Einstieg in die Ferienzeit. Auf ein Wiedersehen im Schuljahr 2017/2018!
 
R. Hoßfeld/ August 2017

Wettbewerb des Oberhaus-Museums und ein neuer Trickfilm

 

Kurz vor dem Schuljahresende stellt der Videoclub zwei Projekte fertig:

Mit einem Film zum Thema "Passau 1950 bis heute" hat der Videoclub an einem Wettbewerb des Oberhaus-Museums teilgenommen. Nach Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse wird der Film auf dieser Internetseite zugänglich sein.

Bereits jetzt zu sehen ist das zweite derzeit fertiggestellte Filmprojekt: Die Trickfilm-Übung "Das Pferd ist weg". Marie Trippensee, Marlena Baier, Anastasia Keher und Sarah Kreutner haben aus Hunderten von Einzelfotos eine einfache Pferdegeschichte verfilmt: Pferd bricht aus Stall aus und wird zurückgebracht. Was einfach klingt, war in der Entstehung sehr zeitaufwändig und mühsam. Und wir haben gelernt: Wir brauchen ein besseres Videostativ.

 

R. Hoßfeld / Juli 2017

Film zur Freien Stillarbeit

 

Kurz vor dem Schuljahresende stellt der Videoclub zwei Projekte fertig:

Mit einem Film zum Thema "Passau 1950 bis heute" hat der Videoclub an einem Wettbewerb des Oberhaus-Museums teilgenommen. Nach Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse wird der Film auf dieser Internetseite zugänglich sein.

Bereits jetzt zu sehen ist das zweite derzeit fertiggestellte Filmprojekt: Die Trickfilm-Übung "Das Pferd ist weg". Marie Trippensee, Marlena Baier, Anastasia Keher und Sarah Kreutner haben aus Hunderten von Einzelfotos eine einfache Pferdegeschichte verfilmt: Pferd bricht aus Stall aus und wird zurückgebracht. Was einfach klingt, war in der Entstehung sehr zeitaufwändig und mühsam. Und wir haben gelernt: Wir brauchen ein besseres Videostativ.

 

R. Hoßfeld / Juli 2017

Schneller Schnitt für klugen Schritt

 

Der Videoclub hat einen Film zum Thema "Übergangsklasse" angefertigt. Inhaltlich beschreibt der Film die Möglichkeit, nach Abschluss der Realschule auf das Gymnasium zu wechseln und dort das Abitur zu erlangen: Ein kluger Schritt. Die Filmaufnahmen wurden mit großem Aufwand gedreht. Drehbuch, Inszenierung und schauspielerische Leistungen waren großartig. Ein großes Kompliment und Dankeschön an alle Mitwirkenden. Rythmische Musik und ein auf Tempo bedachter Schnitt haben daraus einen flotten Film gemacht.

 

R. Hoßfeld / Jan 2017

Start ins neue Videoclub-Schuljahr mit einem Trickfilm

 

Das Videoclub-Team 2016/2017 hat hoch motiviert seine Arbeit aufgenommen.

Auf dem Programm stehen die Teilnahme an einem städtischen Filmwettbewerb, zwei Filme zur Darstellung der Gisela-Schulen in der Öffentlichkeit und endlich auch ein Trickfilm-Projekt. Einen kleinen Vorgeschmack dazu liefert diese erste Übung. Wir haben gemerkt: 1 Sekunde Trickfilm entsteht nach 10 Minuten Aufnahmearbeit. Unser Trickfilm wird wohl eher ein Kurzfilm. 

 

R. Hoßfeld / Dez 2016

Spiel und Spaß und Küchendienst im Schullandheim

 

Die 6. Klassen der Gisela-Realschule verbrachten drei erlebnisreiche Tage im Schullandheim Riedenburg. Wallhalla, ein Falke, eine Burgbesichtigung, selbstgemachte Butter, das Kristallmuseum, eine Tropfsteinhöhle, eine Nachtwanderung, die Befreiungshalle bei Kelheim, eine Schifffahrt zum Kloster Weltenburg und nicht zuletzt der Bunte Abend, bei dem auch die Lehrkräfte gefordert wurden, sorgten für Abwechslung. Auch wenn das eigene Bettenmachen und der Küchendienst zunächst für viele ungewohnt waren, sorgten doch das Zusammensein in der Klassengemeinschaft und die vielen spannenden Unternehmungen letzten Endes für fröhliche Gesichter und drei gelungene Tage.  

 

R. Hoßfeld / Nov 2016

Der Videoclub stellt sich vor....

 

Auch in diesem Jahr bieten die Gisela-Schulen wieder das Wahlfach "Videoclub" an. Bis zu 14 Schülerinnen beweisen ihre Talente beim Filmen und bei der Nachbearbeitung am PC. Im hier vorliegenden Kurzfilm zeigt das Videoclub-Team des letzten Schuljahres, dass den kreativen Gestaltungsmöglichkeiten dabei kaum Grenzen gesetzt sind und dass es vor allen Dingen jede Menge Spaß macht. Auch im aktuellen Schuljahr 2016/2017 ist der Videoclub wieder ausgebucht und beginnt in den kommenden Tagen mit neuen Projekten.


R. Hoßfeld / 26.09.2016

Schuljahr 2015/16

Eine kleine Videoclub-Übung: Die Niedernburg-News

 

Hier das sicherlich nicht perfekte Ergebnis einer kleinen Übungsarbeit des Videoclubs: Die Niedernburg-News. Erstaunlich, wie schwer es sein kann, einen Text zu lesen. Dennoch: Wir haben selten so gelacht.
 
R. Hoßfeld / April 2016

Impressionen von der Bibelnacht 2016 - Ein Film des Videoclub

 

Unter dem Motto "Mit Gott auf dem Weg" wurde in diesem Jahr bereits die 14. Niedernburger Bibelnacht durchgeführt. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schülerinnen der Gisela-Schulen teilgenommen und die  fantasievollen Programmangebote mit Spaß und Engagement gestaltet.  Der Videoclub hat die Bibelnacht 2016 mit Kameras begleitet und zu einem stimmungsvollen Kurzfilm verarbeitet.

 

R. Hoßfeld / April 2016

Kabarett: Die Werteshow

 

„Hallo liebe Jugendliche! Ois klar?“  Damit startete Wolfgang Berger sein Kabarett für Jugendliche mit dem schönen Titel „Die Werteshow“. Eineinhalb Stunden erlebten unsere sechsten Klassen, was Mobbing auslösen kann, aber  vor allem vermittelte der Kabarettist mitreißend, wie man in der Klasse Gemeinsamkeiten entdeckt und sich Ungerechtigkeiten in den Weg stellt. Der Videoclub der Gisela-Schulen hat das Anti-Mobbing-Bühnenstück mit der Kamera begleitet. Hier ein Ausschnitt aus dem Programm.

 

Kathrin Gerhardinger, März 2016

Videoclub begleitet Projektpräsentation

 

Der Videoclub hat wieder eine Aufführung im Rahmen der Projektpräsentation der R9 mit der Kamera begleitet. Dabei kamen dieses Mal zwei Kameras zum Einsatz, so dass im entstandenen Film zwischen beiden Einstellungen hin- und hergewechselt werden kann. Die Tonspuren beider Kameras werden dabei zur zeitlichen Synchronisation beider Kameraeinstellungen verwendet und übereinander gelegt. Weil zwei Tonspuren vorhanden sind, können kurzzeitige Störgeräusche auf einer der beiden Tonspuren leicht eliminiert werden. Für die Akteure der Projektpräsentation ist wieder eine abwechslungsreiche Dokumentation ihres Engagements entstanden.

 

R. Hoßfeld / Feb 2016

Videoclub 2015/2016

 

Das neue Videoclub-Team hat seine Arbeit aufgenommen: Die Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 12 der Gisela-Realschule und des Gisela-Gymnasiums - teilweise alte Videoclub-Hasen, teilweise Film-Neulinge - drehen Filme, schneiden und vertonen am PC und veröffentlichen ihre Ergebnisse auf DVD oder auf youtube. Auch in diesem Jahr entstehen dabei lebhafte Dokumentationen des Schullebens, bspw. von Theateraufführungen, Ausflügen, musikalischen Darbietungen und Schulfesten.

 

R. H., Nov 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela-Schulen Passau-Niedernburg Impressum